Zum Hauptinhalt gehen

Artikel aktualisiert: 29. Juni 2022

Über gesperrte Konversationen in Hootdesk

Zielgruppe: Hootdesk-Agenten

Während Sie an einer Konversation arbeiten, verhindert eine Sperre, dass andere Agenten darauf antworten, und stellt so sicher, dass der Kontakt über eine konsistente Support-Erfahrung verfügt. Das Sperren erfolgt automatisch und temporär und ist nicht dasselbe wie die Zuweisung von Konversationen.

So funktioniert das Sperren von Konversationen:

  • Eine Konversation wird gesperrt, wenn ein Agent sie in der Warteschlange auswählt oder sie ihnen automatisch zugewiesen hat.
  • Gespräche sind nur in den Warteschlangen „Neu“ oder „Ausstehend“ gesperrt.
  • Es kann jeweils nur eine Konversation für einen Agenten gesperrt werden.
  • Wenn eine Konversation für einen Agenten gesperrt ist, ist das Feld Antworten für andere Agenten deaktiviert.
  • Um eine Aktion in einer gesperrten Konversation durchzuführen, muss ein anderer Agent sie „ausführen“.
  • Wenn ein Agent eine Konversation führt, wird die Konversation automatisch für den Agenten gesperrt, der sie geführt hat, und nicht mehr für den vorherigen Agenten gesperrt.

    Die Option, ein Gespräch zu führen, auf das ein anderer Agent antwortet.

Eine Konversation wird freigeschaltet, wenn einer der folgenden Ereignisse eintritt:

  • Ein Agent klickt von einer Konversation zu einer anderen Konversation weg.
  • Ein anderer Agent nimmt das Gespräch auf.
  • Das Gespräch ändert den Status.

 

Sie können nicht finden, was Sie suchen? Wir sind hier um zu helfen