Zum Hauptinhalt gehen

Artikel aktualisiert: 03. August 2022

Überprüfen Sie die Leistung Ihrer LinkedIn-Werbekampagne in Analytics

Überprüfen und messen Sie die Leistung all Ihrer LinkedIn-Werbekampagnen in Hootsuite Analytics. Analytics bietet Ihnen eine vollständige Palette von Kennzahlen, mit denen Sie verfolgen können, wie sich Ihre LinkedIn-Kampagnengruppen, -Kampagnen und Anzeigen entwickeln. Finden Sie heraus, welche Kampagnen den höchsten ROI für Ihr Unternehmen erzielen und welche Anzeigen am besten konvertiert werden.

Überprüfen Sie Ihre LinkedIn-Kampagnengruppe, Kampagne und Anzeigenleistung

  1. Gehe zu Analytics.
  2. Wenn Sie die Analytics-Navigation nicht sehen, wählen Sie Navigation erweitern und dann Werbeleistung aus.
  3. Wählen Sie Ihre LinkedIn-Anzeigen aus, wählen Sie die Werbekonten aus, die Sie verwenden möchten, und wählen Sie dann Anwenden aus
  4. Wählen Sie Kampagnengruppen, Kampagnen oder Anzeigen oder Anzeigen aus, um Leistungsdaten für Ihre Kampagnen und Assets anzuzeigen.
    Werbeleistung mit hervorgehobenen Linkedin-Kampagnengruppen, Kampagnen und Anzeigen
  5. Wenn Sie Leistungsdaten für einen anderen Zeitraum anzeigen möchten, wählen Sie die Datumsauswahl, eine Option für den Datumsbereich und dann Festlegen aus.
  6. Verwenden Sie optional eine der folgenden Optionen, um Ihre Kampagnen und Anzeigen anzuzeigen.
    • Wählen Sie eine beliebige Kampagnengruppe, Kampagne oder Anzeige aus, um deren Status, Details und Ergebnisse anzuzeigen.
    • Klicken Sie das Kästchen neben einer Kampagnengruppe oder Kampagne an, um die Leistung nur für Inhalte zu überprüfen, die mit dieser Kampagnengruppe oder Kampagne verknüpft sind. Sie können dann die Registerkarten Kampagnengruppen, Kampagnen oder Anzeigen auswählen, um nur Inhalte für die ausgewählte Kampagnengruppe oder Kampagne anzuzeigen.
    • Wählen Sie Spalten anpassen aus, um die Metriken auszuwählen, die Sie in Ihrer Ansicht sehen möchten. Verwenden Sie das Feld Suchen, um nach Metriken zu suchen, die Sie einbeziehen möchten, und wählen Sie dann Anwenden aus. Zeigen Sie auf einen Metriknamen, um dessen Beschreibung anzuzeigen, oder sehen Sie sich die Bibliothek der Ad Analytics-Metriken an (wird auf einer neuen Registerkarte geöffnet), um eine vollständige Liste

Filtern Sie Ihre Kampagnen und Anzeigen

Verwenden Sie Filter, um die für Sie wichtigen Informationen einzugrenzen. Sie können beispielsweise nur Ergebnisse für aktive Kampagnen, Kampagnen mit einem Ziel zur Lead-Generierung oder Anzeigen mit Videos anzeigen.

Filter gelten nur für den spezifischen Inhaltstyp, den Sie filtern. Sie gelten nicht für alle Kampagnengruppen, Kampagnen oder Anzeigen.

  1. Wählen Sie Filter und dann aus den verfügbaren Filtern aus, um Ihre Inhalte einzugrenzen.
  • Wählen Sie einen Ausgabenfilter aus, um die Leistung all Ihrer Anzeigen oder nur der Anzeigen anzuzeigen, die im ausgewählten Zeitraum Geld ausgegeben haben.
  • Wählen Sie einen Kampagnengruppenfilter und dann Anwenden aus, um Ergebnisse basierend auf dem Status der Kampagnengruppe anzuzeigen.
  • Wählen Sie einen oder mehrere Kampagnenfilter aus und wählen Sie dann Anwenden aus, um Ergebnisse basierend auf dem Kampagnenstatus oder -ziel anzuzeigen.
  • Wählen Sie einen oder mehrere Anzeigenfilter aus und wählen Sie dann Anwenden aus, um Ergebnisse basierend auf dem Anzeigenstatus oder dem Anzeigentyp anzuzeigen.
  • Wählen Sie Eigene Filter erstellen aus, um Ihre Daten nach Name und Text, Tags, Ziel-URL, Kampagnen-ID, Anzeigenset-ID oder Anzeigen-ID zu filtern (die Optionen hängen davon ab, ob Sie Kampagnengruppen, Kampagnen oder Anzeigen filtern).
  • Wählen Sie Schließen, wenn Sie fertig sind.
  • Sie können noch mehr Einblicke in Ihre Daten gewinnen, wenn Sie sie nach Konversion, Unternehmensgröße, Land, Branche und mehr aufschlüsseln. Wählen Sie Aufschlüsselung unter einer Kampagnengruppe, Kampagne oder Anzeige anzeigen und wählen Sie dann eine Aufschlüsselungsoption aus der Liste aus.

    Hinweis: Hootsuite sammelt Aufschlüsselungsdaten in Echtzeit, während die Metrikdaten für Anzeigen, Anzeigensets und Kampagnen planmäßig erfasst werden. Je nachdem, wann Sie Ihre Daten anzeigen, können Sie einen Unterschied in den Zahlen feststellen.

    Filter zur Werbeleistung speichern und wiederverwenden

    Speichern Sie Ihre Filter und verwenden Sie sie erneut, um schnell auf die für Sie relevantesten Performance-Ansichten zuzugreifen.

    • Filter speichern — Wählen Sie Filter aus, schließen Sie Informationen ein oder aus, die Sie eingrenzen möchten, wählen Sie Speichern, geben Sie einen Namen für den Filter ein und wählen Sie dann Speichern aus.
    • Gespeicherten Filter verwenden — Wählen Sie den Pfeil neben Filter Filter mit ausgewählter Listenoptionund wählen Sie dann Ihren gespeicherten Filter aus der Liste aus.
    • Einen gespeicherten Filter löschen — Wählen Sie den Pfeil neben FilterFilter mit ausgewählter Listenoption, zeigen Sie auf den gespeicherten Filter, und wählen Sie dann neben dem gespeicherten Filter Löschen aus.

    Exportieren Sie Ihre Ansicht zur LinkedIn-Werbelei

    Sie können Ihre LinkedIn-Werbeleistungsansicht zur weiteren Verarbeitung oder zum Teilen mit anderen exportieren.

    Wählen Sie Exportieren und dann aus, wie Sie Ihre Daten exportieren möchten:

    • Wählen Sie Kommagetrennte Werte (.csv) aus, um Ihre Daten in CSV zu exportieren. Hootsuite generiert eine Zip-Datei mit drei CSV-Dateien (eine für Kampagnen, eine für Anzeigensets und eine für Anzeigen).
    • Wählen Sie Microsoft Excel (.xlsx) aus, um Ihre Daten in eine Excel-Tabelle zu exportieren. Hootsuite generiert eine XLSX-Arbeitsmappe mit drei Arbeitsblättern (eines für Kampagnen, eines für Anzeigensets und eines für Anzeigen).

    Exporte umfassen alle Daten in Ihrer Ansicht, die auf den von Ihnen angewendeten Filtern basieren, sowie alle anderen verfügbaren Spalten in der Werbeleistungsansicht.

     

    Sie können nicht finden, was Sie suchen? Wir sind hier um zu helfen