Änderungen zur Veröffentlichung auf Facebook – 17.07.2018

  

Infolge der von Facebook im April bekannt gegebenen API-Aktualisierungen, die sich darauf auswirken, wie Partner wie Hootsuite ihre Daten nutzen, treten folgende Änderungen des Hootsuite-Dashboards am 1. August 2018 in Kraft.

1. Das Veröffentlichen auf Facebook-Profilen wird eingestellt

Künftig ist es nicht mehr möglich, Inhalte auf persönlichen Facebook-Profilen sofort oder vorausgeplant zu veröffentlichen. Profile werden vom Profile Picker für soziale Netzwerke im alten Nachrichteneingabefeld, dem neuen Composer, dem Sammel-Composer, dem Publisher-Kalender, dem RSS-Feed-Einrichten und den mobilen Apps von Hootsuite entfernt. Hiervon wird auch die RSS AutoPublisher-App im App-Verzeichnis betroffen sein.

Nachrichten, die laut Planung nach dem 1. August auf Facebook veröffentlicht werden sollen, werden nicht veröffentlicht.

Wenn Sie Facebook für Ihr Unternehmen nutzen, empfehlen wir Ihnen, eine Facebook-Seite zu erstellen. In diesem Blogbeitrag erfahren Sie mehr darüber, wie Sie mit einer Facebook-Seite Ihre Geschäftsergebnisse verbessern können.

Bitte beachten Sie, dass Facebook-Profile weiterhin im Dashboard unterstützt werden, was Überwachung, Zuweisung und Teilen über Streams angeht. Die Veröffentlichung auf Facebook-Seiten oder in Facebook-Gruppen ist nicht betroffen.

2. Die Targeting-Funktionen für Facebook-Seiten-Beiträge werden eingeschränkt (Enterprise-Funktion)

Beim Veröffentlichen auf Facebook-Seiten ist kein Targeting organischer Beiträge nach Geschlecht oder Sprache mehr möglich. Das altersbezogene Targeting wird auf die Angabe eines bestimmten Mindestalters – 13, 17, 18, 19 oder 21 – beschränkt sein.

War dieser Beitrag hilfreich?
541 von 699 fanden dies hilfreich