Einen RSS-Feed hinzufügen, pausieren oder löschen

  

RSS-Feeds (und Atom-Feeds) sind XML-Dateien, die von den meisten Blogs und Websites erstellt werden, damit Benutzer neue Inhalte abonnieren können. In Hootsuite dienen sie dazu, neue Inhalte von Ihren Blogs oder anderen Blogs oder Websites automatisch auf Ihren sozialen Netzwerken zu posten. RSS-Feeds können so eingerichtet werden, dass sie Inhalte auf Facebook-Seiten, und LinkedIn-Profilen und -Seiten posten.

RSS-Feeds gibt es auf allen Websites, auf denen das entsprechende Symbol () angezeigt wird.

tip.png Stellen Sie sicher, dass Ihr RSS- oder Atom-Feed gültig ist, bevor Sie loslegen.Prüfen Sie die Syntax des Feeds zunächst auf einer Validierungswebsite wie dieser: https://validator.w3.org/feed/.Falls ein Feed nicht validiert wird, kontaktieren Sie die Website, der dieser Feed entstammt. Weitere Informationen finden Sie unter RSS-Anforderungen.

So fügen Sie einen RSS-Feed hinzu

  1. Klicken Sie oben rechts im Dashboard auf Ihr Profilbild (standardmäßig Newprofileicon.png) und wählen Sie dann die Option Konto & Einstellungen aus.
  2. Wählen Sie in der Liste „Einstellungen“ den Eintrag RSS/Atom aus.
  3. Optional: Klicken Sie auf Meine RSS-/Atom-Feeds, um eine Organisation auszuwählen, zu der dieser Feed hinzugefügt werden soll.
  4. Klicken Sie auf Neuen Feed hinzufügen Add_new_rss_feed.png.
  5. Fügen Sie die URL des RSS-Feeds in das Feld Feed-URL ein.
  6. Wählen Sie das soziale Netzwerk aus der Dropdown-Liste aus, auf dem die Feed-Elemente veröffentlicht werden sollen.
  7. Wählen Sie aus, wie häufig der Feed nach neuen Inhalten suchen soll und wie viele neue Elemente auf einmal gepostet werden sollen (falls sehr viele verfügbar sind).
  8. Optional: Geben Sie im Feld Vorangestellter Text …eine kurze Notiz ein, die vor jedem Beitrag erscheinen soll (z. B. „Neuer Blog-Beitrag:“)
  9. Wählen Sie einen Kurz-URL-Dienst aus der Dropdown-Liste aus, um den Link zum Feed-Element zu verkürzen.
  10. Klicken Sie auf Feed speichern.

Feed konnte nicht validiert werden? Lesen Sie unten weiter

tip.png Sie können auch unter „Inhaltsquellen“ im Publisher Publisher_icon.png auf Ihre RSS-Feeds zugreifen.

Die Feed-Konfiguration kann jederzeit bearbeitet werden, Feed-URLs jedoch nicht. Um eine Feed-Quelle zu ändern, muss die vorhandene Quelle gelöscht und eine neue hinzugefügt werden. Das Posten von Ihren Feeds kann außerdem jederzeit pausiert und fortgesetzt werden.

So bearbeiten Sie einen RSS-Feed

  1. Klicken Sie auf Meine RSS-/Atom-Feeds, um die Organisation auszuwählen, zu welcher der Feed gehört (falls zutreffend).
  2. Klicken Sie neben dem Feed auf Feed bearbeiten Edit_feed.png.
  3. Übernehmen Sie die Änderungen, und klicken Sie dann auf Feed speichern.

So können Sie einen RSS-Feed pausieren oder fortsetzen

  1. Klicken Sie auf Meine RSS-/Atom-Feeds, um die Organisation auszuwählen, zu welcher der Feed gehört (falls zutreffend).
  2. Klicken Sie auf den Schalter EIN/AUS neben dem Feed, um die Veröffentlichung von Feed-Posts zu pausieren oder fortzusetzen.

So löschen Sie einen RSS-Feed

  1. Klicken Sie auf Meine RSS-/Atom-Feeds, um die Organisation auszuwählen, zu welcher der Feed gehört (falls zutreffend).
  2. Klicken Sie neben dem Feed auf Feed löschen Delete feed.png.
  3. Klicken Sie auf OK.

Hinweis:

  • Inhalte, die bereits in einen RSS-Feed gezogen wurden, bevor dieser Feed mit Hootsuite verbunden wurde, werden nicht nachträglich veröffentlicht.
  • Hootsuite kann RSS-Feeds bis zu einmal pro Stunde überprüfen. Mit der App RSS Auto Publisher können Sie Feeds noch öfter prüfen.
  • Wenn der Titel eines Feed-Artikels inklusive der vorangestellten Nachricht weniger als 60 Zeichen lang ist, fügt Hootsuite auch die Artikelbeschreibung zum Post hinzu.
  • Feeds, die auf Facebook-Seiten und LinkedIn veröffentlicht werden, zeigen automatisch ein Link-Vorschaubild an. Hierbei handelt es sich um das Bild, das auf der Website als og:image getaggt ist. Dies kann in Hootsuite nicht angepasst werden.
  • Feeds können deaktiviert werden (), wenn Hootsuite nach neuen Inhalten sucht und die Suche fünfmal hintereinander fehlschlägt (zum Beispiel, weil der Server nicht erreicht oder der Inhalt des Feeds nicht validiert werden kann). Weitere Infos finden Sie unten.

Feed konnte nicht validiert werden

Wenn Sie eine der folgenden Fehlermeldungen sehen, nachdem Sie einen RSS-Feed hinzugefügt haben, gibt es wahrscheinlich ein Problem mit der XML-Datei des Feeds oder mit der Website, die den Feed generiert. Kontaktieren Sie die Website, die den RSS-Feed bereitstellt, oder beheben Sie das Problem mit der XML-Datei, falls es sich um Ihren eigenen Feed handelt.

Fehler Erklärung
Ungültiger Inhaltstyp für diesen Feed festgelegt Die Kopfzeilendaten des Inhaltstyps sind nicht auf XML oder HTML eingestellt
Ungültige Antwort von URL Die URL meldet einen http-Fehler (z. B. 404 – Seite nicht gefunden)
Keine gültigen XML-Daten Es gibt ein Problem mit den XML-Daten
Kein gültiger Feed Die XML-Daten enthalten keine gültigen Daten einer unterstützten Feedart (RSS, ATOM)
Timeout beim Versuch, diesen Feed zu lesen Beim Lesen der Feed-Inhalte gibt es einen Timeout
Parsen der Feed-Inhalte nicht erfolgreich Unser XML-Parser kann die Daten aufgrund eines XML-Problems nicht lesen
Lesen der Inhalte unter dieser URL nicht möglich Keine Antwort vom RSS-Feed oder ein anderer Fehler bei der Verbindung mit der URL
Beim Parse-Versuch für diesen Feed ist ein unerwarteter Fehler aufgetreten Andere Fehler beim Versuch, die Feed-Inhalte zu lesen
Ihr Feed enthält keine prüfbaren Elemente oder keine Elemente, die mindestens über Titel und Zeit/Datum verfügen

RSS-Anforderungen

important_icon_37x44.png Als Faustregel gilt: Überprüfen Sie jeden Feed zunächst mit einer Feed-Validierungswebsite wie dieser: https://validator.w3.org/feed/

RSS-Feeds müssen Folgendes beinhalten:

  • Jeder Beitrag muss ein „pubDate“ enthalten (gibt Veröffentlichungsdatum und -uhrzeit für ein Element an).
  • Jedes pubDate sollte früher datiert sein, als der Zeitpunkt, zu dem der Feed geprüft wird. Hootsuite veröffentlicht keine Posts mit pubDates, die in der Zukunft liegen.
  • Links in jedem Beitrag müssen zu verschiedenen Quell-URLs weiterleiten. Wenn mehr als ein Beitrag zur gleichen URL verlinkt, dann denkt Hootsuite, dass es sich um denselben Beitrag handelt, und veröffentlicht nur den ersten.
  • Jeder Beitrag muss einen anderen Titel haben, sonst denkt Hootsuite, dass es sich um denselben Beitrag handelt, und veröffentlicht nur den ersten.

Klicken Sie hier, um mehr über RSS-Feeds und deren Elemente zu erfahren.

Häufigkeit der Veröffentlichung mit RSS

Es gibt sechs Intervalle, zwischen denen Sie in Ihren RSS-Einstellungen wählen können. So können Sie genau festlegen, wie häufig Ihr Feed auf neue Beiträge geprüft wird. Bei jedem Intervall veröffentlicht Hootsuite (je nach Einstellung) 1–5 neue Beiträge aus dem Feed. Der neueste Post erscheint zuerst.

RSS-Feeds werden zu Beginn der unten angegebenen Uhrzeiten geprüft. Neue Inhalte werden innerhalb von einer Stunde ab diesen Uhrzeiten veröffentlicht. Alle Uhrzeiten sind in GMT.

  • 24 Stunden: Mitternacht
  • 12 Stunden: Mitternacht, 12 Uhr
  • 6 Stunden: Mitternacht, 6 Uhr, 12 Uhr, 18 Uhr
  • 3 Stunden: Mitternacht, 3 Uhr, 6 Uhr, 12 Uhr, 15 Uhr, 18 Uhr
  • 2 Stunden: Mitternacht, 12 Uhr und zu allen geraden Stunden
  • 1 Stunden: Jede Stunde