Fügen Sie ein Social-Konto zu Hootsuite hinzu

  

Wenn Sie Ihre sozialen Konten mit Hootsuite verbinden, sparen Sie Zeit bei der Verwaltung Ihrer sozialen Medien. Anstatt sich bei jedem sozialen Netzwerk einzeln anzumelden, können Sie Aktivitäten für alle an einem Ort verwalten.

Mit jedem Hootsuite-Abo können Sie eine andere Anzahl von Social-Accounts hinzufügen. Im Allgemeinen hat jeder ein soziales Profil pro Konto, wenn er sich bei einem sozialen Netzwerk wie Twitter oder Instagram anmeldet. Facebook und LinkedIn sind etwas anders. Mit diesen sozialen Netzwerken haben Sie Zugriff auf mehrere Kontotypen, einschließlich Ihres persönlichen Profils, sowie auf Seiten oder Gruppen. Seiten und Gruppen werden auch als Kontotypen in Hootsuite betrachtet.

Unterstützte Kontotypen

Die folgenden Kontotypen werden in Hootsuite unterstützt und zählen zu Ihrem Kontolimit:

Soziales Netzwerk Unterstützter Kontotyp
Twitter-
  • Twitter-Profile
Facebook
  • Facebook Seiten
  • Facebook-Gruppen - Analytics werden für Gruppen nicht unterstützt.
  • Facebook-Profile - Nach mehreren Änderungen von Facebook im Jahr 2018 zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer ist die Facebook persönliche Profilintegration schreibgeschützt. Die Veröffentlichung wird nicht mehr unterstützt.
Instagram
  • Instagram-Unternehmensprofile
  • Persönliche Instagram-Profile - Analytics und Direct Publishing werden für persönliche Profile nicht unterstützt, und die Streamüberwachung ist schreibgeschützt.
  • Instagram-Erstellerprofile - Creator-Profile werden in Hootsuite als persönliche Profile erkannt.
Youtube
  • YouTube-Kanäle
LinkedIn
  • LinkedIn-Seiten (Unternehmen, Showcase oder Universität)
  • LinkedIn-Profile
Pinterest
  • Pinterest-Profile - Die Pinterest-Integration von Hootsuite dient nur zur Veröffentlichung, sodass Streams nicht verfügbar sind. Pinterest ist nur auf dem Desktop verfügbar.
Hinweis: LinkedIn-Gruppen und graue Facebook-Konten werden nicht unterstützt. Graue Konten sind ein alter Kontotyp, der verwendet wird, um eine Facebook-Seite ohne ein persönliches Facebook-Konto zu verwalten. Wir unterstützen derzeit keine Integrationen für Tiktok, Nextdoor oder Xing.

Tipp: Um ein soziales Konto zu integrieren, das hier nicht aufgeführt ist, wie WeChat oder Sina Weibo, überprüfen Sie, ob es über das Hootsuite App-Verzeichnisverfügbar ist.

Schritt-für-Schritt-Anweisungen zum Verbinden der einzelnen Kontotypen finden Sie unter:

Wenn Sie Ihr Planlimit beim Hinzufügen von Social-Accounts erreichen, müssen Sie eines entfernen, um Platz für ein anderes zu schaffen. Weitere Informationen finden Sie unter Entfernen eines sozialen Kontos.

Wichtige Informationen für Impact Kunden

Wenn Sie Hootsuite und Hootsuite Impact verwenden, müssen Sie Ihre sozialen Konten auf beiden Plattformen hinzufügen. Weitere Informationen finden Sie unter Verbinden eines organischen oder kostenpflichtigen sozialen Kontos mit Impact .

Fehlerbehebung

Warum habe ich ein Limit erreicht, obwohl mein Plantyp mehr unterstützt?

Wenn Sie Teammitglied sind, stellen Sie sicher, dass Sie der Organisation Konten hinzufügen, anstatt für Ihre private Verwendung. Wenn Sie kürzlich auf einen Business-Plan aktualisiert haben, wird Ihr Limit aktualisiert, nachdem Sie die erste E-Mail vom Hootsuite-Kundenerfolgsteam erhalten haben.

Das Konto, das ich hinzufügen möchte, gehört derzeit einem anderen Benutzer

Soziale Konten können jeweils nur mit einem Hootsuite-Konto verbunden werden. Wenn das Konto, das Sie hinzufügen möchten, bereits mit einem anderen Hootsuite-Konto verbunden ist, werden Sie gefragt, ob Sie den Besitz des Kontos übernehmen möchten.

  • Wenn das Konto unter den sozialen Konten einer Person für den persönlichen Gebrauch verbunden ist, können Sie das Eigentum an diesem Konto übernehmen. Dadurch wird das Konto aus dem Hootsuite-Konto entfernt und Ihrem Konto hinzugefügt.
  • Wenn das Konto unter einer Organisation verbunden ist, kann es nicht beansprucht werden. Entweder wird eine Meldung mit dem Namen der Organisation angezeigt, die derzeit das Konto besitzt, oder wenn Sie versuchen, die Eigentümerschaft zu übernehmen, sehen Sie: „Sie haben keinen Zugriff auf dieses soziale Netzwerk“.

Wenn Sie Teammitglied in einer Organisation sind, sollten Sie bereits Zugriff auf die Konten in der Organisation haben, sodass Sie sie nicht zu Ihrem eigenen Dashboard hinzufügen müssen. Wählen Sie Neuen Beitrag erstellen aus, um zu sehen, auf welche sozialen Konten Sie bereits über die Organisation zugreifen können.