Zum Hauptinhalt gehen

  Artikel aktualisiert: 15. August 2023

Häufig gestellte Fragen zu Berechtigungen für soziale Netzwerke

Mit Hootsuite Amplify können Unternehmen ihren Mitarbeitern die Möglichkeit geben, vorab genehmigte und markenbezogene Inhalte einfach und effizient zu teilen. Berechtigungen für soziale Netzwerke sind erforderlich, um eine Verbindung zu sozialen Netzwerken herzustellen und das Teilen von Inhalten in Amplify zu optimieren.

Was sind Berechtigungen für soziale Netzwerke?

Die Berechtigungen für soziale Netzwerke werden angezeigt, wenn Sie sich entscheiden, soziale Konten mit unseren Diensten zu verbinden. Da Hootsuite eine Standard-Berechtigungssprache verwendet, die uns von sozialen Netzwerken (wie Meta und LinkedIn) zur Verfügung gestellt wird, können wir diese Berechtigungen nicht anpassen.

Amplify ist eine Erweiterung unseres Hauptprodukts Hootsuite. Die Berechtigungen für soziale Netzwerke, die zum Verbinden sozialer Konten mit Amplify erforderlich sind, sind dieselben wie in Hootsuite.

Warum gibt es Berechtigungen für Dinge, die ich in Amplify oder Hootsuite nicht tun kann?

Soziale Netzwerke wie LinkedIn, Facebook und Twitter bündeln häufig Netzwerkberechtigungen. Sie tun dies, um Benutzer auf dem Laufenden zu halten und sicherzustellen, dass sie nicht mit In-App-Berechtigungshinweisen überhäuft werden. Diese Gruppierung bedeutet, dass Dienste wie Amplify oder Hootsuite, wenn sie nur einige ihrer Berechtigungen verwenden, verlangen, dass wir alle Berechtigungen in dieser Berechtigungsgruppe einschließen.

Amplify greift nur auf die Mindestmenge an Informationen und Berechtigungen zu, die für den Betrieb erforderlich sind. Die sozialen Netzwerke bieten jedoch möglicherweise einen breiteren Zugriff basierend auf der API (Application Programming Interface), die wir zum Ausführen von Hootsuite benötigen, und der Art und Weise, wie sie diese Berechtigungen gruppiert haben.

Hootsuite wird niemals automatisch Inhalte in Ihren verbundenen sozialen Netzwerken teilen. Sie haben stets die volle Kontrolle über Ihre Social-Media-Konten.

Wie nutzt Amplify LinkedIn-Berechtigungen?

Als Erweiterung unseres Hauptprodukts Hootsuite nutzt Amplify möglicherweise nur einen Teil der Funktionen, erbt jedoch die für die Nutzung von Hootsuite erforderlichen Berechtigungen für soziale Netzwerke. Wenn wir Zugriff auf Ihr Konto anfordern, stellt LinkedIn Funktionen bereit, die darauf basieren, wie Berechtigungen gruppiert werden, damit Hootsuite funktioniert. Amplify und andere Hootsuite-Produkte greifen nur auf die für ihre Nutzung erforderlichen Informationen zu, auch wenn LinkedIn und andere soziale Netzwerke umfassendere Funktionen bieten.

Beispiel für einen LinkedIn-Berechtigungsbildschirm.

LinkedIn-Berechtigungen

Verwenden Sie Ihre Basisinformationen

Zu diesen Informationen gehört, was Sie in Ihrem Profil als öffentlich festgelegt haben, einschließlich Ihres Namens, Ihrer E-Mail-Adresse und Ihres Profilbilds. Diese Informationen werden jeder App zur Verfügung gestellt, die Sie mit einem Ihrer sozialen Netzwerkkonten verbunden haben, einschließlich Amplify. Amplify verwendet diese Informationen, um Konten in sozialen Netzwerken zu unterscheiden und von Ihnen bestimmte Inhalte zu teilen.

Nutzen Sie Ihre Verbindungen 1. und 2. Grades

Da die Amplify-App eine Erweiterung des Hauptprodukts von Hootsuite ist, erbt sie diese Berechtigung. Wenn Sie nur ein Amplify-Benutzer sind, wird diese Funktionalität nicht genutzt. LinkedIn verbietet Apps, diese Informationen zu speichern.

Senden Sie Nachrichten und Einladungen, um sich wie Sie zu vernetzen

Da die Amplify-App eine Erweiterung des Hauptprodukts von Hootsuite ist, erbt sie diese Berechtigung. Wenn Sie nur ein Amplify-Benutzer sind, wird diese Funktionalität nicht genutzt. Hootsuite-Produkte versenden derzeit keine LinkedIn-Einladungen.

Verwalten Sie die Seiten Ihrer Organisation und rufen Sie Berichtsdaten ab

Diese Berechtigung gilt nur für Amplify-Administratoren. Dadurch kann Amplify die Wirksamkeit der über Amplify veröffentlichten Informationen messen. Amplify ist beispielsweise in der Lage, darüber zu berichten, wie oft ein Inhalt geteilt wurde, wie oft er geteilt wurde, welche Amplify-Benutzer ihn geteilt haben und wie oft er mit „Gefällt mir“ markiert wurde.

Rufen Sie die Beiträge Ihrer Organisation ab

Wenn eine Organisation Inhalte zum Teilen bereithält, werden diese häufig zuerst auf der Seite des sozialen Netzwerks der Organisation veröffentlicht. Diese Berechtigung ermöglicht es Amplify, auf Inhalte der verbundenen LinkedIn-Seiten Ihrer Organisation zu verweisen.

Veröffentlichen, kommentieren und liken Sie Beiträge im Namen Ihrer Organisation

Dies geschieht auf Organisationsebene und ermöglicht es Amplify-Administratoren, Inhalte zu erstellen und darauf zu verweisen, auf die Amplify-Benutzer Zugriff haben sollen.

Posten, kommentieren und liken Sie Beiträge in Ihrem Namen

Dadurch kann die Amplify-App Inhalte in Ihrem öffentlichen Feed teilen. In diesem Fall verknüpft LinkedIn die Erlaubnis auch mit dem Kommentieren und Liken von Beiträgen. Amplify ist in der Lage, die von Ihnen angegebenen Inhalte in Ihrem öffentlichen Feed zu veröffentlichen; Es überprüft Ihren Feed nicht, kommentiert oder „liked“ keine Inhalte.

 

Sie können nicht finden, was Sie suchen? Wir sind hier um zu helfen