Zum Hauptinhalt gehen

Artikel aktualisiert: 15. November 2021

Bleiben Sie mit Hootsuite in sozialen Netzwerken konform - für Finanzdienstleistungen

Social Media spielt eine wichtige Rolle für den Erfolg jedes Unternehmens. Unternehmen können soziale Medien nutzen, um Kunden und potenzielle Kunden zu finden und Beziehungen zu ihnen aufzubauen. Social Media kann auch Marketing-, Rekrutierungs-, Verkaufs- und Führungsaktivitäten von Führungskräften fördern. Finanzdienstleistungsunternehmen sind keine Ausnahme. Sie benötigen eine soziale Präsenz, damit Sie in der Lage sind, Kunden in sozialen Medien zu helfen, sie zu schulen oder an sie zu verkaufen.

Die Nutzung sozialer Medien in regulierten Branchen kann jedoch eine Herausforderung sein. Mehrere Abteilungen versuchen möglicherweise, unterschiedliche Ziele zu erreichen, und alle ihre sozialen Inhalte müssen die Einhaltung respektieren. Nichteinhaltung kann den Ruf der Marke beeinträchtigen, zu erheblichen Bußgeldern führen und sich sogar auf Karrieren auswirken. Digitale Sicherheitsbedrohungen bringen auch Risiken für Ihr Unternehmen und Ihre Kunden mit sich.

Hootsuite hilft Ihnen, all diese Risiken zu minimieren. Durch die Verwendung einer kontrollierten Plattform für alle Social-Media-Anforderungen Ihres Unternehmens steigern Sie die betriebliche Effizienz, zentralisieren die Compliance-Aufsicht und stärken das Vertrauen der Mitarbeiter in den sozialen Medien.

Hier sehen Sie sich einige Möglichkeiten genauer an, wie Hootsuite Ihnen helfen kann, konform und sicher zu bleiben.

Lesen Sie mehr über Social Media und Finanzdienstleistungen in Social Media im Finanzdienstleistungssektor: 5 wichtige Tipps und Vorteile. Besuchen Sie den Hootsuite-Blog, um Neuigkeiten, Tipps, Tools und Taktiken zu erhalten, die Ihnen helfen, in den sozialen Medien erfolgreich zu sein.

Governance

Es ist wichtig, eine Social-Media-Governance-Richtlinie zu haben, die für Ihr gesamtes Unternehmen gilt. Mit Hootsuite können Sie Leitplanken einführen, die Ihren Mitarbeitern helfen, sich an die Richtlinien zu halten.

Eine offizielle Richtlinie kann Ihnen dabei helfen:

  • Behalten Sie Ihre Markenidentität über soziale Kanäle
  • Richten Sie die Teams auf die Vorschriften jedes Leitungsorgans aus
  • Verhindern Sie eine Sicherheitsverletzung oder eine PR-Einheitskrise und handeln Sie schnell, wenn eine auftritt
  • Informieren Sie Ihre Mitarbeiter über ihre eigenen Social-Media-Verantwortlichkeiten
  • Ermutigen Sie Ihre Mitarbeiter, die Botschaft Ihrer Marke zu besitzen und zu verstärken
  • Geben Sie Ihren Mitarbeitern das Vertrauen in die Einführung sozialer Medien

Wenn Sie alle Ihre Teams in Hootsuite integrieren, werden redundante Technologien reduziert und die Überwachung für Ihre gesamte Social-Business-Kommunikation zentralisiert. Sie können auch Daten von jedem Team vereinheitlichen, das über soziale Netzwerke kommuniziert. Das Ökosystem von Partner-Apps von Hootsuite erleichtert es jeder Abteilung auch, sich in Systeme zu integrieren, die sie bereits verwenden. Hootsuite bietet die folgenden Funktionen, um Ihre Governance-Bemühungen zu vereinfachen:

Gemeinsamer Zugriff auf soziale Konten in Teams

Laden Sie Teammitglieder ein, Ihre Social-Media-Konten zu verwalten, ohne Passwörter teilen zu müssen. Weitere Informationen über die Nutzung von Teams in einer Hootsuite-Organisation finden Sie unter Übersicht über Teams und Organisationen.

Einmaliges Anmelden für Hootsuite-Zugang

Richten Sie Single Sign-On (SSO) für Hootsuite-Anmeldedaten ein, damit sich Mitarbeiter mit ihren Unternehmensnetzwerk-Anmeldeinformationen anmelden können. Um mehr über die Vorteile von SSO zu erfahren, siehe Single Sign-On mit Hootsuite.

Benutzerdefinierte Berechtigungen

Steuern Sie, was jedes Teammitglied mit Berechtigungen auf Organisations-, Team- und Social-Account-Ebene verwalten kann. Geben Sie Interessengruppen, die Aufsicht benötigen, Zugriff auf Analysen und erteilen Sie denjenigen, die Inhalte erstellen, Veröffentlichungsberechtigungen. Weitere Informationen zu Hootsuite-Berechtigungen finden Sie unter Berechtigungen zuweisen (Business- und Enterprise-Pläne).

Freigabe-Workflows

Definieren Sie Genehmigungsworkflows für jedes Ihrer Social-Media-Konten. Sie können Personen oder Teams zuweisen, neue Beiträge, Kommentare oder Antworten zu genehmigen, bevor sie veröffentlicht werden. Sie können auch eine zweite oder dritte Stufe von Genehmigungen für zusätzliche Sicherheit hinzufügen. Weitere Informationen findest du unter Beiträge von Teammitgliedern genehmigen.

Eine Beispielstruktur für benutzerdefinierte Genehmigungen mit zwei Genehmigungsstationen für ein soziales Konto

Compliance

Wie Sie wissen, ist es wichtig, Ihr Unternehmen und Ihre Marke vor Bußgeldern, Strafen oder Geschäftsunterbrechungen zu schützen. Hootsuite bietet zusammen mit wichtigen Compliance-Partnern wie Proofpoint Lösungen, die es einfach machen, eine konforme Social-Media-Präsenz aufrechtzuerhalten. Hootsuite und seine Partner entsprechen den Branchenvorschriften, einschließlich FINRA, FCA, FFIEC, IIROC, SEC, PCI, AMF und MiFID II-Anforderungen.

Archivierung

Finanzdienstleistungsunternehmen müssen alle Social-Media-Aktivitäten mindestens drei Jahre lang archivieren. Die Compliance-Partner von Hootsuite wie Global Relay bieten eine automatisierte, cloudbasierte Archivierung aller Arten von Social Posts und die sichere Erfassung von Daten unabhängig vom Benutzergerät. Ihre einheitlichen, durchsuchbaren Datenbanken machen den Auditing-Prozess ebenfalls reibungsloser. Fragen Sie Ihren Kundenerfolgsmanager nach weiteren Details zu Archivierungslösungen.

Inhalts-Bibliotheken

Eine Möglichkeit, sicherzustellen, dass Ihre Teams konforme und markengerechte Inhalte veröffentlichen, ist die Verwendung von Inhaltsbibliotheken. Geben Sie jedem Team Zugriff auf seine eigene Bibliothek, die mit genehmigten Vorlagen, Medienressourcen und veröffentlichungsfertigen Inhalten gefüllt ist. Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten Ihrer Inhaltsbibliothek.

Amplify

Amplify ist Hootsuites App für Markenvertretung und Social Selling. Dadurch können Ihre Content-Administratoren einen stetigen Stream vorab genehmigter, kuratierter Inhalte in die App übertragen. Von dort aus können Berater den Inhalt auf ihren eigenen sozialen Konten teilen. Amplify erweitert die Reichweite Ihres Unternehmens, während Sie die Kontrolle über die Inhalte behalten, die Ihre Mitarbeiter teilen. Mitarbeiter können Unternehmensbeiträge über die Hootsuite-Web-App oder die Amplify Mobile App teilen. Um mehr über Amplify zu erfahren, siehe Erste Schritte mit Amplify für Administratoren.

Die Amplify Desktop-App

Sie können Mitarbeiter in Gruppen einteilen, um je nach Bedarf verschiedene Arten von Inhalten zu teilen. Berater können den Administratoren auch Inhalte vorschlagen, wenn sie erfahren, was bei ihrem Publikum am meisten Anklang findet. Um Ihnen zu helfen, genügend relevante Inhalte für Ihr Amplify-Programm zu beschaffen, können Sie die Content-Erkennung mit Curate by UpContent automatisieren. Diese Integration kuratiert Trendartikel, die Ihren einzigartigen Content-Strategie-Kriterien entsprechen. Außerdem werden Artikel mit Ihren Proofpoint-Richtlinien verglichen, um deren Einhaltung sicherzustellen.

Die Curate by UpContent App mit den Filtern für Proofpoint-Richtlinienprüfungen

Für strategischere Aktivitäten im sozialen Bereich bietet Amplify for Social Selling Beratern fortschrittlichere Tools. Berater können auf die in Amplify verfügbaren Inhalte zugreifen und personalisierte Beiträge erstellen und planen oder in Streams abhören, um Signale zu kaufen. Weitere Informationen finden Sie unter Social Selling mit Amplify.

Proofpoint

Hootsuite arbeitet mit Proofpoint zusammen, um mehrere automatisierte Compliance-Workflows anzubieten, die Sie nutzen können. Sprechen Sie mit Ihrem Kundenerfolgsmanager darüber, welche Lösungen Ihr soziales Programm am besten unterstützen:

Vor-Review

Proofpoint Social Patrol erstellt einen Vorabprüfungs-Workflow für einige oder alle Ihrer sozialen Konten. Verbinden Sie Ihre sozialen Konten sowohl mit Hootsuite als auch mit Ihrem Proofpoint Social Patrol-Konto. Verbinden Sie dann Proofpoint in den Hootsuite-Organisationseinstellungen mit Hootsuite und aktivieren Sie die Vorabprüfung Ihrer sozialen Konten. Sie müssen die Vorabprüfung für jedes Konto aktivieren, das Sie ansehen möchten, einschließlich Unternehmens- und Beraterkonten. Jeder in Hootsuite erstellte Beitrag durchläuft eine Konformitätsprüfung, bevor er geplant oder veröffentlicht wird. Der Inhalt wird anhand von Richtlinien überprüft, die Sie in Proofpoint festlegen. Wenn ein Beitrag gegen Richtlinien verstößt, wird er zur Bearbeitung an die Warteschlange für Abgelehnte im Hootsuite Planner gesendet. Weitere Einzelheiten finden Sie unter Hinzufügen von Publishing-Sicherheit mit Proofpoint.

Wenn Sie Teamgenehmigungs-Workflows in Hootsuite eingerichtet haben, ist die Vorprüfung sowohl der erste Schritt eines Genehmigungsworkflows als auch der letzte Schritt im Genehmigungsprozess vor der Veröffentlichung.

Interaktive soziale Inhalte wie Kommentare und Antworten werden nach ihrer Veröffentlichung archiviert und überprüft. Social-Media-Konten, die nicht zur Vorabprüfung eingerichtet sind, werden ebenfalls rückwirkend auf Compliance-Risiken gescannt.

Vorab genehmigte Vorlagen für Inhaltsbibliothek

Ersteller von Unternehmensinhalten können Vorlagen in Hootsuite erstellen und in Proofpoint vorab genehmigen. Erstellen Sie eine benutzerdefinierte „Inhaltsbibliothek“ -Richtlinie in Ihrem Proofpoint Syndicate-Konto und verbinden Sie dann Proofpoint in den Organisationseinstellungen mit Ihrem Hootsuite-Konto. Diese Vorlagen werden in der Inhaltsbibliothek als „vorab genehmigter Inhalt“ gekennzeichnet. Mitarbeiter können sie auf ihren eigenen Konten veröffentlichen, ohne Verstöße gegen Richtlinien auszulösen. Dies ist beispielsweise für Werbematerialien nützlich, die Proofpoint ablehnt, wenn ein Mitarbeiter sie erstellt.

Prädiktive Compliance in

Verbinden Sie Proofpoint Syndicate in den Unternehmenseinstellungen mit Ihrem Hootsuite-Konto. Die prädiktive Compliance-Funktion verwendet einen API-Abfrage-Endpunkt von Proofpoint, um Beiträge über Ihre Compliance-Richtlinien zu überprüfen, während sie in Hootsuite erstellt werden.

Kombinieren Sie Amplify für Social Selling mit der proofpoint-proofpoint-Compliance-Integration von Hootsuite. Es fügt dem Komponisten Compliance-Feedback in Echtzeit hinzu, um Berater über Probleme mit ihren Posts zu informieren und aufzuklären. Berater können sehen, wenn ein Beitrag gegen eine Richtlinie verstößt, damit sie ihn vor der Veröffentlichung bearbeiten können. Wenn ein Berater eine Vorabprüfung auf seinem Social-Media-Konto eingerichtet hat und versucht, nicht konforme Inhalte zu veröffentlichen, wird diese zuerst an eine Genehmigungswarteschlange gesendet.

Der Hootsuite-Composer mit aktivierter prädiktiver Konformität und markiertem Text, der nicht konform ist

Prädiktive Compliance sollte zusammen mit der Proofpoint-Genehmigung vor der Überprüfung für jedes soziale Konto verwendet werden, und ihre Richtlinien müssen übereinstimmen.

Weitere Informationen zur Compliance in sozialen Medien finden Sie unter Compliance in den sozialen Medien: Alles, was Sie wissen müssen, um konform zu bleiben. Besuchen Sie den Hootsuite-Blog, um Neuigkeiten, Tipps, Tools und Taktiken zu erhalten, die Ihnen helfen, in den sozialen Medien erfolgreich zu sein.

Sicherheit

Die Verwendung von Social Media bringt eigene digitale Sicherheitsbedrohungen für Ihr Unternehmen und die persönlichen Daten Ihrer Kunden mit sich. Bei Finanzdienstleistungen ist der Einsatz für böswillige Aktivitäten und Social Engineering-Betrug hoch. Schützen Sie Ihre Kunden, Ihre Social-Markenkonten und die Konten Ihrer Führungskräfte mit ZeroFox.

ZeroFox ist ein Cybersicherheitstool, das künstliche Intelligenz nutzt, um nach Bedrohungen zu suchen. Sie können gehackte Konten, gefährliche Inhalte, schädliche Links und Konten, die sich als Ihre Marke ausgeben, identifizieren und Maßnahmen ergreifen. Integrieren Sie Ihr Hootsuite-Konto in Ihr ZeroFox-Konto und achten Sie dann in Ihren Hootsuite-Streams auf ZeroFox-Benachrichtigungen.

Ein Beispiel für eine Warnung in einem ZeroFox-Stream in Hootsuite

Sehen Sie sich Hootsuite und ZeroFox an, um mehr über diese Integration zu erfahren.

Erfahren Sie, wie Sie eine App in Hootsuite installieren.

Sie können Ihr Unternehmen auch durch Social Listening schützen. Verwenden Sie Hootsuite Insights, um Online-Gespräche über Ihre Marke und Ihre Konkurrenten zu überwachen. Sie können Suchanfragen erstellen, um alle sozialen Erwähnungen zu sammeln, die Ihren Anfragen entsprechen, aus einer Vielzahl von Quellen, einschließlich sozialer Netzwerke, Blogs und Nachrichtenseiten. Weitere Informationen finden Sie unter Überblick über Insights.

Bildung

Neben automatisierter Technologie und zentraler Überwachung ist die Schulung der Mitarbeiter der Schlüssel zur Einhaltung von Social Media. Vermitteln Sie ihnen die Fähigkeiten und das Wissen, um über soziale Medien bequem und erfolgreich Geschäfte zu tätigen.

Hootsuite kann mit Ihnen zusammenarbeiten, um individuelle Schulungen für folgende Themen abzuhalten:

  • Machen Sie Ihre Mitarbeiter mit den Richtlinien für Social Media Governance Ihres Unternehmens vertraut. Stellen Sie sicher, dass sich alle darüber im Klaren sind, was erlaubt ist und was nicht, einschließlich der zu verwendenden sozialen Netzwerke und deren Verwendung.
  • Informieren Sie die Inhaber von Social-Konten über Markenrichtlinien und darüber, wie jede Verordnung auf die Nutzung sozialer Medien in ihren Rollen angewendet wird.
  • Ermächtigen Sie Ihre Mitarbeiter, neue Fähigkeiten zu erlernen und das Selbstvertrauen zu gewinnen, ihre Social-Media-Aktivitäten im Laufe der Zeit zu steigern.
  • Zeigen Sie Mitarbeitern, dass sie unterstützt werden. Stärken Sie das Vertrauen in Ihre Organisation, und das Unternehmen wird die Dividenden verdienen.

Sie können auch die Fülle an Online-Social-Media-Kursen in der Hootsuite Academyerkunden. Beginnen Sie mit Anfängerkursen zu Social-Marketing-Fähigkeiten und zur Verwendung von Hootsuite.

Berater, die bereit sind, Social Selling zu betreiben, können am Zertifizierungskurs Social Selling für Finanzdienstleistungen teilnehmen. Es behandelt die wichtigsten Branchenvorschriften und wie Sie soziale Medien nutzen können, um mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten und mehr Verkäufe für Ihr Unternehmen abzuschließen. Weitere Einzelheiten finden Sie im Lehrplan Social Selling für Finanzdienstleistungen.

Erfahren Sie mehr