Zum Hauptinhalt gehen

Artikel aktualisiert: 16. September 2021

Einen Beitrag zur Facebook-Seite steigern

Um den Wert zu erhöhen und die Reichweite Ihrer besten Facebook-Seite Inhalte zu erweitern, können Sie einzelne Beiträge steigern. Boosted Posts sind kostenpflichtige Anzeigen, die Sie mit vorhandenen Facebook-Beiträgen erstellen. Das Boosting von Beiträgen kann Ihnen helfen, mehr Reaktionen, Freigaben und Kommentare zu erhalten, und es kann Ihnen auch helfen, neue Leute zu erreichen, die Anhänger Ihrer Seite oder Ihres Geschäfts werden könnten.

Weitere Informationen zur Verwendung von Boost für einen besseren ROI finden Sie unter Der Facebook-Boost-Post-Button: So verwenden Sie ihn und Ergebnisse erzielen. Im Hootsuite-Blog finden Sie Neuigkeiten, Tipps, Tools und Taktiken, mit denen Sie in den sozialen Medien erfolgreich seinkönnen.

Wichtig: Um einen Facebook-Beitrag zu verstärken, müssen Sie über ein Facebook-Werbekontoverfügen.

Wenn Sie einen Beitrag verstärken, können Sie Beförderungsziele festlegen, Zielgruppen priorisieren und Auslöser festlegen, um Beiträge automatisch zu erhöhen. Ihr Hootsuite-Tarif bestimmt Ihr monatliches Limit für Werbeaktionen (weitere Informationen finden Sie unter Wie funktionieren Werbebudgets? ).

Sie können Facebook-Beiträge auf folgende Weise steigern:

  • Steigern Sie vorhandene Live-Posts in HootsuitePromote (gehen Sie zuPublisher und wählen Sie dannPromote aus).
  • Steigern Sie einen geplanten Beitrag im Hootsuite Planner.
  • Verbessere einen Beitrag, wenn du einen neuen Beitrag erstellst (Anweisungen finden Sie unter Einen Beitrag erstellen und bewerben).
  • Steigern Sie einen Beitrag in einem Facebook Timeline-Stream.

Dieser Artikel behandelt die Verwendung von Hootsuite Promote , um bestehende Live-Beiträge zu steigern und Ihre gesteigerten Beiträge zu verwalten.

Bevor du anfängst

Für das Boosting ist ein Facebook-Anzeigenkonto erforderlich, das mit einer Ihrer Seiten verknüpft ist und dem eine gültige Zahlungsmethode zugeordnet ist. Der Benutzer, der die Facebook-Seite mit Hootsuite verbindet, muss über Werbeberechtigungen für das Anzeigenkonto in Facebook verfügen.

Team-, Business- und Enterprise-Planmitglieder in Hootsuite-Organisationen müssen über erweiterte oder benutzerdefinierte Berechtigungen (Werbung bewerben oder Anzeigenkonten verwalten) für die Facebook-Seite verfügen, um Beiträge zu steigern.

Ihre Facebook-Beiträge

  1. Wechseln Sie zu Publisher, und wählen Sie dann Heraufstufen
  2. Wählen Sie eine der folgenden Optionen:
    • Einen Beitrag zum Boosten finden - Wählen Sie einen vorhandenen veröffentlichten Beitrag zum Boosten aus. (Es kann bis zu zwei Stunden dauern, bis Änderungen in dieser Liste angezeigt werden.)
    • Einrichten eines automatischen Boosts - Erstellen Sie eine automatische Boosting-Kampagne. Diese identifizieren und verbessern Ihre veröffentlichten Beiträge automatisch anhand von Kriterien, die Sie festgelegt haben.
  3. Wählen Sie das Facebook-Seite Anzeigenkonto aus, mit dem Sie Ihren Beitrag steigern möchten.

    Fehlerbehebung:

    • Sie sehen nicht eines Ihrer Anzeigenkonten? Der Benutzer, der die Seite zu Hootsuite hinzufügt, fügt auch die Anzeigenkonten hinzu. Um ein Anzeigenkonto zu importieren, verbinden Sie die Seite mit Ihren Facebook-Anmeldeinformationen erneut.
    • Fehlt eine Facebook-Seite, die mit Hootsuite verbunden ist? Wenn Sie ein Team-, Business- oder Enterprise-Abo sind, stellen Sie sicher, dass Sie über Erweiterte oder Benutzerdefinierte Berechtigungen für die Facebook-Seite verfügen.
  4. Optional: Wählen Sie im Abschnitt „ Ziel “ die Option „ Bearbeiten “, um Ihr Beförderungsziel zu definieren und
    • Ziel - Priorisieren Sie, wem Sie Ihren gesteigerten Beitrag anzeigen möchten:
      • Engagement - Personen, die wahrscheinlich auf den Beitrag reagieren, kommentieren oder teilen.
      • Website-Klicks - Personen, die wahrscheinlich Ihre Startseite besuchen. Optional können Sie ein Custom Link-Schlüsselwort oder einen Teil einer URL festlegen, um Beiträge mit diesen Informationen zu erhöhen.
      • Videoansichten - Personen, die wahrscheinlich Ihr Video ansehen.
      • Reichweite - Die maximale Anzahl von Personen in Ihrer Zielgruppe.
    • Automatisierungsauslöser (für automatisierte Boosts): Wenn Sie Auto-Boost verwenden, können Sie Automatisierungsauslöser so einstellen, dass Beiträge der letzten 7 Tage (für die Dauer Ihrer Kampagne) überprüft und gesteigert werden, die Ihren Kriterien entsprechen. Die folgenden Triggeroptionen sind verfügbar:
      • Erhöhen Sie Beiträge automatisch mit dem Facebook-Hotpost-Auslöser - Steigern Sie auf intelligente Weise organische Beiträge mit höheren Interaktionsraten. Siehe Was ist ein Hot Post?
      • Automatisches Boosten von Beiträgen, die Ihre Mindestanforderungen erfüllen - Boost Posts, die eine bestimmte Mindestanzahl an Likes, Kommentaren, Freigaben, Videoansichten, Reichweite oder Klicks erfüllen. Sie können mehrere Trigger hinzufügen.
      • Automatisch alle Beiträge steigern - Boost all deine Beiträge in den letzten 7 Tagen.
    • Inhaltstyp (für automatisierte Boosts) - Boost Beiträge mit einer beliebigen Kombination aus Links, Status, Bildern oder Videos.
    • Keywords (für automatisierte Boosts) - Boost nur Beiträge, die Keywords einschließen oder ausschließen, die Sie definieren. Sie können mehrere Schlüsselwörter definieren.
  5. Richten Sie die Zielgruppe für Ihre Anzeige aus:
    • Empfohlene Zielgruppe - Legen Sie einen Zielstandort fest und erstellen Sie Ihre Zielgruppe mithilfe der Facebook-Funktion „Lookalike Audience“. Diese Zielgruppe richtet sich an Personen, die wahrscheinlich an Ihrem Unternehmen interessiert sind, da sie Ihren besten bestehenden Kunden ähnlich sind. Weitere Informationen finden Sie im Facebook-Artikel Erfahren Sie mehr über Lookalike Zielgruppen.
    • Gespeicherte - Speichern Sie Ihre häufig verwendeten Targeting-Optionen zur einfachen Wiederverwendung. Wählen Sie Ihre demografischen Merkmale, Interessen und Verhaltensweisen aus und speichern Sie sie dann, um sie in zukünftigen Anzeigen wiederzuverwenden.
    • Benutzerdefinierte Zielgruppe - Sie können eine Zielgruppe aus Ihren Kundenkontakten, dem Website-Traffic oder Ihrer mobilen App erstellen.
  6. Aktivieren Sie Instagram-Platzierung , damit Ihre Anzeige sowohl auf Facebook als auch auf Instagram erscheint.
  7. Legen Sie Ihr Budget und die Dauer fest, in der Sie Ihre Anzeige schalten möchten.
  8. Wählen Sie Boost auf Facebookaus.
Benutzerdefinierte und gespeicherte Zielgruppen werden nicht in Boost erstellt oder verwaltet. Sie werden von Facebook für das angegebene Werbekonto abgerufen und synchronisiert, mit dem die Werbeaktion erstellt wurde.

Einstellungen für die Werbeaktion bearbeiten

Sie können Ihre geplanten oder vergangenen Post-Werbeaktionen jederzeit verwalten und bearbeiten. In Publisher werden nur Werbekampagnen angezeigt, die in Hootsuite erstellt wurden.

  1. Wechseln Sie zu Publisher, und wählen Sie dann Heraufstufen
  2. Filtern Sie Ihre Kampagnen nach Werbekonto und Kampagnenstatus .
  3. In jeder Ihrer Werbeaktionen können Sie Folgendes tun:
    • Wählen Sie „Namen bearbeiten“ , um den Namen des Beitrags
    • Legen Sie den Status der Werbeaktion auf Aktiv oder Inaktiv fest.
    • Wählen Sie Optionen , um die Kampagneneinstellungen zu bearbeiten oder zu löschen.
      Kampagneneinstellungen

Sie können Ihre Aktionseinstellungen auch in Hootsuite Planner bearbeiten (gehen Sie zu Publisherund wählen Sie dann Planneraus). Bearbeiten Sie einen Beitrag, und wählen Sie dann neben Diesen Beitrag bewerben aus.

Hinweis: Sobald ein verstärkter Beitrag veröffentlicht wurde, kann der Inhalt des Beitrags nicht mehr bearbeitet werden. Wenn Sie den Inhalt ändern müssen, löschen Sie die Boost-Kampagne, bearbeiten Sie den Beitrag und steigern Sie ihn erneut.

Metriken für Ihren beworbenen Beitrag anzeigen

Sie können Interaktionsinformationen für Ihre Werbeaktionen anzeigen, wie Reichweite, Ausgaben, Reaktionen, Freigaben, Klicks und Kommentare.

  1. Wechseln Sie zu Publisher, und wählen Sie dann Heraufstufen
  2. Wählen Sie Ihr Anzeigenkonto und einen Kampagnenstatus aus.
  3. Wählen Sie Metriken für jede Werbeaktion anzeigen aus.

FAQ

Warum sagt mein Beitrag, dass Boost nicht verfügbar ist?

Bestimmte Beiträge, wie gemeinsame Beiträge, können nicht verstärkt werden. Weitere Informationen darüber, warum Ihr Boost nicht verfügbar ist, finden Sie im Facebook-Hilfeartikel Warum ist mein Boost nicht verfügbar?

Was zeigt ein Fehlerstatus an?

Fehlerstatus bedeutet, dass die Beitragsaktion die Bewertung von Facebook nicht bestanden hat und nicht veröffentlicht wurde. Melden Sie sich bei Ihrem Anzeigenkonto auf Facebook an, um weitere Informationen zu erhalten. Ein häufiger Grund für einen Fehler ist, wenn auf dem Anzeigenkonto eine gültige Zahlungsart fehlt.

Tipp: Stellen Sie sicher, dass alle E-Mail- und Facebook-Benachrichtigungen im Anzeigenkonto aktiviert sind, damit Facebook Sie benachrichtigt, wenn eine Kampagne fehlschlägt.

Was ist ein Hot Post?

Leistungsstarke Facebook-Beiträge werden als Hot Posts gekennzeichnet . Betrachten Sie Hot Posts als gute Kandidaten für die Werbung, da sie eine höhere organische Interaktionsrate haben. Sie können Hot Posts einfach mit einem automatisierten Boost bewerben.