Zum Hauptinhalt gehen

Artikel aktualisiert: 15. November 2021

Veröffentlichen und überwachen Sie Ihre WordPress-Inhalte

Mit der WordPress.org-App können Sie Ihren WordPress.org-Blog zusammen mit Ihren anderen Inhalten für soziale Konten verwalten und aktualisieren.

Alle Plantypen können diese kostenlose App von Hootsuite Apps installieren (siehe die WordPress.org-App im Verzeichnis). Überwachen und erstellen Sie Seiten und Beiträge, zeigen Sie Seiten und Beiträge im Entwurfsstatus an, antworten Sie auf Kommentare und teilen Sie Beiträge für Ihre anderen sozialen Konten.

Die WordPress.org-App verbindet selbst gehostete Blogs von WordPress.org mit Hootsuite. WordPress.org-Sites müssen XML-RPC-fähig sein. Hootsuite unterstützt keine Veröffentlichung in auf WordPress.com gehosteten Blogs.

Installieren Sie die WordPress-App

  1. Gehen Sie zu Mein Profil und wählen Sie dann Hootsuite-Apps installieren aus.
    mein Profil ausgewählt mit der Installation von Hootsuite-Apps hervorgehoben
  2. Suche nach WordPress.
  3. Wählen Sie Installieren.
  4. Wählen Sie diese Option aus, um die App zu einem neuen oder vorhandenen Streams-Board hinzuzufügen, und wählen Sie dann Fertig stellenaus.
  5. Geben Sie Ihre Blog-URL und Ihre WordPress.org-Anmeldedaten ein und wählen Sie dann „ WordPress suchen “ aus, um Ihre Website zu verbinden. Wenn Sie eine Fehlermeldung erhalten, lesen Sie den folgenden Abschnitt zur Fehlerbehebung .

Weitere App-Streams hinzufügen

Wenn die WordPress.org-App installiert ist, können Sie mehrere App-Streams hinzufügen. Sie können beispielsweise Beiträge in einem Stream und Seiten in einem anderen überwachen oder verschiedene WordPress.org-Konten in separaten Streams verwalten.

  1. Wählen Sie Stream hinzufügen.
  2. Wählen Sie aus der links angezeigten Liste Apps aus.
  3. Wähle WordPress.org aus, um deinen Hootsuite-Streams einen neuen Stream hinzuzufügen.
  4. Geben Sie die Blog-URL und die WordPress.org-Anmeldedaten ein und wählen Sie dann „Ihr WordPress-Thema

Verwenden Sie die WordPress-App

Um einen Blogbeitrag zu erstellen und zu veröffentlichen, wählen Sie das Stiftsymbol oben im Stream aus. Beachten Sie, dass die Hootsuite-Integration mit WordPress.org die Möglichkeit, Blog-Posts zu planen oder ein vorgestelltes Bild für Ihren Beitrag festzulegen, nicht unterstützt.

Um verschiedene Inhalte im Stream anzuzeigen, wählen Sie das Lupensymbol aus, und wählen Sie dann Beiträge, Seiten oder Kommentare aus.

Wählen Sie unter einem beliebigen Beitrag Kommentare aus, um jeden Kommentar anzuzeigen und zu moderieren. Wählen Sie den Pfeil für einen Kommentar aus, den Sie genehmigen oder als Spam identifizieren möchten. Füge deinen eigenen Kommentar unter einem beliebigen Beitrag hinzu.

Zeigen Sie auf einen Beitrag und wählen Sie dann aus, ob Sie ihn per E-Mail senden oder an Ihre anderen mit Hootsuite verbundenen sozialen Konten weitergeben möchten.

Fehlerbehebung

Wenn die Meldung angezeigt wird: Fehler: Ihr Blog konnte nicht gefunden werden, wenn Sie versuchen, Ihre WordPress.org-Website zu verbinden, überprüfen Sie Folgendes:

  • Stellen Sie sicher, dass Ihre WordPress.org-Website die neueste Version von WordPress mit den aktuellsten Updates verwendet.
  • Prüfen Sie, dass Ihre WordPress-Website XML-RPC-fähig ist.
  • Überprüfen Sie Ihr Passwort auf Sonderzeichen, da diese zu Anmeldefehlern führen können. Erwäge, dein Passwort so zu ändern, dass es nur Buchstaben und Zahlen enthält
  • Verwenden Sie die URL der Landingpage Ihres Blogs (zum Beispiel: http://blog.hootsuite.com/). Versuche mit und ohne "http://"
  • Suchen Sie nach Plugins von Drittanbietern wie Schlechtes Verhalten, Blockieren Sie schlechte Abfragen, bessere WP-Sicherheit oder Login Lock, da diese Probleme beim Anmelden oder Herstellen einer Verbindung zur App verursachen können.
  • Überprüfe, ob deine WordPress-Seite das W3 Total Cache Plugin verwendet. Blogs, die dieses Plugin verwenden, oder Blogs mit einer großen Anzahl von Posts können dazu führen, dass der App-Stream die Beiträge nicht lädt.
  • Obwohl der Blog gültig sein könnte, können Fehler auftreten, wenn das Format oder die Anpassung zu komplex ist. Vereinfachte Blogs, die Vorlagen verwenden, funktionieren am besten.