Zum Hauptinhalt gehen

Artikel aktualisiert: 13. September 2021

Markieren Sie jemanden, wenn eine Anzeige Markeninhalte enthält

Wenn Ihre Facebook-Seite Zugriff auf das entsprechende Tool von Facebook hat, können Sie in Beiträgen mit markenspezifischem Inhalt in Ihren Facebook-Kampagnen Geschäftspartner taggen.

In markenspezifischen Inhalten werden Produkte oder Marken eines Drittanbieters bzw. Sponsors präsentiert. Seiten, auf denen markenspezifische Inhalte erstellt oder geteilt werden, müssen die entsprechende Facebook-Richtlinie einhalten. Dazu gehört, dass Geschäftspartner in den Beiträgen getaggt werden, sofern sie ihr Einverständnis gegeben haben.

Facebook muss der Seite Zugriff auf das Tool für markenspezifische Inhalte gewähren, damit Geschäftspartner in Beiträgen getaggt werden können. Getaggte Geschäftspartner werden benachrichtigt und können die Kennzahlen für den Beitrag einsehen und selber Anzeigen mit dem Beitrag erstellen. Weitere Informationen zu markenspezifischen Inhalten

Dabei ist zu beachten, dass die Platzierung auf Instagram nicht unterstützt wird, wenn markenspezifische Inhalte mit Tags versehen sind.

Kennzeichnen eines Geschäftspartners

  1. Wählen Sie im Schritt „Anzeigendesign (2) der Kampagnenerstellung Ihre Seite aus, auf der die Anzeige geschaltet wird. Auf Seiten, die Geschäftspartner taggen können, werden dieses Symbol angezeigt .
  2. Geben Sie im Feld Geschäftspartner suchen den Namen des Partners ein und wählen Sie ihn aus der Liste aus.
  3. Vervollständigen Sie die anderen Elemente Ihrer Anzeigeninhalte wie gewohnt. In der Vorschau wird Ihre Anzeige mit dem Tag „ – mit [Geschäftspartner] “ angezeigt.

Verwalte, wer deine Seite markieren darf

Seiten mit Zugriff auf das Tool für markenspezifische Inhalte können alle anderen Facebook-Seiten taggen, sofern für markenspezifische Inhalte nicht die Freigabe-Funktion aktiviert ist.

Wählen Sie in den Einstellungen Ihrer Facebook-Seite im Menü auf der linken Seite die Option „Markenspezifische Inhalte“. Aktivieren Sie Seiten freigeben, um festzulegen, welche Seiten Ihre Seite in Beiträgen mit markenspezifischen Inhalten taggen dürfen. Wenn die Freigabe-Funktion deaktiviert ist, kann Ihre Seite theoretisch von jeder anderen Seite getaggt werden, die auf das Tool für markenspezifische Inhalte zugreifen kann.

Auch wenn die Freigabe-Funktion nicht aktiviert ist, können Sie Ihre Seite trotzdem aus einem Beitrag untaggen, wenn Sie dem Seitenersteller nicht Ihr Einverständnis zum Taggen Ihrer Seite erteilt haben.