Zum Hauptinhalt gehen

Artikel aktualisiert: 21. September 2021

Verknüpfen eines Google Analytics-Kontos mit Impact

Sie können Google Analytics verwenden, um den ROI Ihrer veröffentlichten Inhalte zu verfolgen und Ihre sozialen Bemühungen zu verbessern. Finden Sie beispielsweise heraus, welche Beiträge den meisten Traffic oder Kundenkonversionen vorantreiben, und entwickeln Sie Pläne, um Ihren zukünftigen Ansatz zu maximieren. Conversions sind Aktionen, die von Kunden durchgeführt werden sollen, z. B. den Besuch einer bestimmten Seite auf Ihrer Website, das Abonnieren Ihres E-Mail-Newsletters oder den Kauf eines Produkts oder einer Dienstleistung. Google Analytics verfolgt eine Customer Journey von der Interaktion in sozialen Medien über den Besuch einer Website bis hin zum Abschluss einer Conversion.

Pläne: Unternehmenskunden mit Hootsuite Impact oder Impact Starter und Geschäftskunden mit Impact Starter.

Bevor Sie loslegen

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Google Analytics-Konto bereits eingerichtet haben.

  1. Erstellen Sie ein Google Analytics-Konto und fügen Sie den Tracking-Code zu Ihrer Website hinzu. Weitere Informationen finden Sie auf der Google Marketing Platform.
  2. Erstellen Sie Google-Ziele für jedes Web-Conversion Event, das Sie aus sozialen Medien verfolgen möchten. Weitere Informationen finden Sie im Google Analytics-Hilfeartikel Erstellen, Bearbeiten und Teilen von Zielen. Wenn Sie Produkte auf Ihrer Website verkaufen, richten Sie das E-Commerce-Tracking ein. Weitere Informationen finden Sie im Google Analytics-Hilfeartikel Einrichten von E-Commerce-Tracking.
  3. Weisen Sie jedem von Ihnen erstellten Google-Ziel optional einen Geldwert zu. Weitere Informationen finden Sie in der Google Analytics-Hilfe über Ziele.

Verbinden Sie Ihr Google Analytics-Konto mit Impact

  1. Melden Sie sich von Ihren Social Accounts und Website-Analytics-Accounts ab.
  2. Gehen Sie zu Meine anderen Produkteund wählen Sie dann Gehe zu Impactaus. Impact wird auf einer neuen Registerkarte geöffnet.
  3. Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:
    • Wenn Sie Ihr erstes Impact-Dashboard einrichten, wählen Sie Verbindungen hinzufügenund dann Neue Verbindung hinzufügenaus.
    • Wenn Sie bereits ein anderes Impact-Dashboard eingerichtet haben, wählen Sie Verbindungenaus, und wählen Sie dann Neue Verbindung hinzufügenaus.
  4. Wählen Sie Google Analyticsaus, und wählen Sie dann Autorisieren+Google Analytics verbindenaus.
  5. Geben Sie Ihre Anmeldeinformationen für diese Verbindung ein.
  6. Folgen Sie den Anweisungen, um die Verbindung mit Hootsuite Impact zu autorisieren.
  7. Wählen Sie das Website-Konto, die Webeigenschaft und den Domänentyp aus.
  8. Wählen Sie Google Analytics hinzufügen aus.

    Wichtig: Nachdem Sie Ihr Google Analytics-Konto verbunden oder Ihre Google-Ziele geändert haben, erfordert Ihre Verbindung eine Kontokonfiguration. Bitte wenden Sie sich an Ihren Kundenerfolgsmanager, um den Prozess zu starten.

  9. Fügen Sie UTM-Tags zu den Links in Ihren Beiträgen hinzu, damit Google Analytics den Traffic und die Websiteaktivitäten verfolgen kann, die von diesen Links stammen. Sie können UTMs manuell oder beim Verfassen eines Beitrags in Hootsuite hinzufügen. Siehe Anwenden eines UTM-Parameters auf eine Verknüpfung.
  10. Fügen Sie Ausnahmen für die folgenden Hootsuite Impact-IP-Adressen hinzu, um sicherzustellen, dass Google Analytics die vollständige Ziel-URL und UTMs von den Links erfasst, die Sie in sozialen Netzwerken teilen.
    • 52.90.23.136
    • 54.89.137.250
    • 54.211.38.204
    • 204.15.175.69
    • Ports: 80 und 443

Das Hinzufügen von Ausnahmen für Hootsuite Impact-IP-Adressen ermöglicht die Erfassung aller Google Analytics-Attributionsdaten von Ihren Links und stellt sicher, dass der Hootsuite Impact Auto-Tagger Tags basierend auf den Metadaten in Ihren Links korrekt zuweisen kann. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden Sie automatisiertes Tagging, um Ihre Social Media-Kampagnen zu analysieren.

Anzeigen Ihrer Google Analytics-Daten

Daten aus Ihrer Google Analytics-Verbindung werden in den ROI-Analyseberichten angezeigt. Diese Daten befinden sich auf Seitenebene und zeigen den ROI jeder Seite oder Profil als Ganzes an.

  1. Gehen Sie in Hootsuite zu Meine anderen Produkteund wählen Sie dann Gehe zu Impactaus.
  2. Wählen Sie Impact Appaus.
  3. Wählen Sie auf der rechten Seite die Option ROI-Analyse aus, und scrollen Sie dann nach unten zum Abschnitt „ Gesamtrückgabe “. Sie können Ihre Analysedaten in der Spalte Intent anzeigen.

Website-Daten auf Seitenebene sind auch in den Filter-Inhaltsberichten enthalten. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von Berichten in Impact mit erweiterten Filtern.

Wenn Sie eindeutige UTM-Parameter auf Ihre Social-Posts angewendet haben, können Sie Conversion-Metriken pro Beitrag auf der Registerkarte Inhalt durchsuchen anzeigen. Wählen Sie einen Beitrag in der Tabelle aus, um ihn in der Analyseansicht zu öffnen und Ihre Google Analytics-Daten anzuzeigen. Weitere Informationen finden Sie unter Messen von Web-Conversions auf Beitragsebene .

Informationen zum Anzeigen dieser Daten in Hootsuite Analytics finden Sie unter Anzeigen der Beitragsleistung in Impact.

Datenabweichungen

Wenn Sie Abweichungen zwischen Ihren Google Analytics- und Hootsuite Impact-Konten feststellen, überprüfen Sie die verwendete Filterung. Impact zeigt nur Konversionsmetriken an, die explizit an einen Beitrag gebunden werden können, und wendet daher Filterlogik für jede Domain an, die 'facebook', 't.co', 'twitter.com', 'pinterest' oder 'linkedin' enthält.

Sie sollten auch überprüfen, ob es keine Verbindungsprobleme mit Ihren Social-Media- und Website-Analytics-Konten gibt. Weitere Informationen finden Sie unter Wiederverbinden von sozialen Konten mit Impact.