Zum Hauptinhalt gehen

Artikel aktualisiert: 10. November 2021

So holen Sie das Beste aus Ihren Werbekampagnen heraus

Dieser Artikel führt Sie durch einige Best Practices, mit denen Sie die größte Wirkung aus Ihren Werbekampagnen erzielen können.

A/B-Tests für Kampagnen

Eine der effektivsten Möglichkeiten, Ihre Werbung zu optimieren, besteht darin, verschiedene Versionen Ihrer Werbewerbung zu testen, optional mit verschiedenen Zielgruppensegmenten.

Sie müssen mehrere Designs testen und verschiedene demografische Daten ansprechen, um die richtige Botschaft für die richtige Zielgruppe zu finden. Dies kann ein zeitaufwändiger Prozess sein, aber mit Hootsuite Ads können Sie Hunderte von Anzeigen mit wenigen Klicks erstellen und testen.

  • Auf der Seite Ads Design können Sie das Symbol auswählen, um eine neue Designvariante zum Testen hinzuzufügen. Sie können mehrere Überschriften, Texte, Links, Bilder, Handlungsaufforderungen und mehr testen.
  • Auf der Seite Zielgruppe können Sie das Symbol auswählen, um weitere demografische Daten oder Interessengruppen zum Testen hinzuzufügen.

Wenn Sie Fortfahren auswählen, fordert Hootsuite Sie auf, die zu testenden Elemente zu bestätigen. Hootsuite zeigt die Gesamtzahl der Anzeigen an, die aufgrund Ihrer Auswahl erstellt werden müssen.

Zum Beispiel, wenn Sie testen möchten:

  • 2 Überschriften
  • 3 Bilder
  • 2 Geschlechter
  • 4 Länder

Hootsuite Ads erstellt 48 Anzeigenvarianten (2 x 3 x 2 x 4 = 48) für Ihre Kampagne.

Nachdem Ihre Split-Tests seit einiger Zeit ausgeführt wurden, können Sie beurteilen, welche Elemente besser funktionieren. Weitere Informationen finden Sie unter Messen der Ergebnisse Ihrer Split-Tests.

Was und wie viel sollten Sie testen?

Der häufigste Fehler, den viele Vermarkter beim Split-Testing-Werbekampagnen machen, ist die Erstellung von zu vielen Experimenten. Das Erstellen zu vieler Kombinationen von werbekreativen Elementen kann zu unzuverlässigen Daten führen, wenn Sie nicht genügend Traffic oder Impressionen haben. Eine gute Strategie ist es, langsam anzufangen und schrittweise weitere Elemente zu testen.

Testen Sie beispielsweise zwei Bilder, zwei Post-Text-Variationen und zwei Zielgruppen (für jedes Geschlecht). Dies führt zu acht Anzeigen, eine kleine Anzahl, um einige relevante Ergebnisse schnell und zuverlässig zu generieren, selbst bei kleinem Budget.

Im Allgemeinen empfehlen wir nicht, mehr als 20 Anzeigen in Ihrer ersten Kampagne zu testen. Wenn Sie mehr Erfahrung sammeln, können Sie größere Kampagnen erstellen.

Was Sie testen sollten, hängt auch von der Art des Geschäfts ab, für das Sie werben, aber hier ist eine kurze Liste in der Reihenfolge der relevantesten Elemente, die getestet werden müssen.

Design

Testen Sie diese Designelemente in der folgenden Prioritätsreihenfolge:

  1. Bild
  2. Text für einen Post
  3. Landing-Page (Dies wirkt sich nicht auf die CTR der Werbeanzeige aus, kann aber einen Unterschied für die Cost-per-Conversion machen.)
  4. Überschrift

Targeting

Testen Sie diese Zielgruppenelemente in der folgenden Prioritätsreihenfolge:

  1. Land
  2. Geschlecht
  3. Platzierung (wo Ihre Werbeanzeigen erscheinen)
  4. Interessen
  5. Alter
  6. Benutzerdefiniertes Publikum
  7. Beziehungsstatus
  8. Kaufverhalten
  9. Bildungsstand

Mit der Zeit können Sie all diese Elemente testen.

Wie viel sollten Sie für Ihre Kampagne ausgeben?

Die Frage, wie viel Sie für Ihre Kampagne budgetieren müssen, hängt von der Leistung Ihrer Anzeigen ab und was Sie bewerben. Anzeigen für Produkte mit einem niedrigeren Preis können zu günstigen Conversions führen und Sie können genügend Daten sammeln, um Ihre Experimente mit einem kleineren Budget zu analysieren. Anzeigen für teurere Produkte erfordern in der Regel ein größeres Budget, um mehr Conversions zu erzielen.

In der Regel weisen Sie für jedes Experiment, das Sie ausführen, täglich mindestens 5 bis 10 USD zu. Wenn Sie beispielsweise 10 verschiedene Anzeigen testen, liegt das empfohlene Tagesbudget zwischen 50 und 100 US-Dollar, um innerhalb einer Woche zuverlässige Ergebnisse zu erzielen. Kleinere Budgets benötigen mehr Zeit, um zuverlässige Ergebnisse zu erzielen.

Je mehr Experimente Sie parallel durchführen, desto mehr Budget und Zeit benötigen Sie.

Hinweis: Facebook kann Kampagnen wegen unzureichender Finanzierung ablehnen. Wenn Sie beispielsweise eine Kampagne mit 150 Anzeigen erstellen und ein Tagesbudget von 10 USD täglich zuweisen, erlaubt Ihr Budget nur 15 Cent für jede Anzeige. Selbst wenn die Kampagne genehmigt wird, würde sie wahrscheinlich nicht genügend Klicks, Impressionen und Conversions erhalten, um genügend zuverlässige und umsetzbare Daten zu sammeln.

Mindestbudgets

Facebook verfügt über minimale Tagesbudgetwerte für bestimmte Aktionen oder Abrechnungsereignisse. Dies sind Mindestbeträge pro Adset und unterscheiden sich je nachdem, ob Autobid verwendet wird. Die aktuellen Budgetminimums finden Sie in der Dokumentation von Facebook.

Wenn das Budget Ihrer Kampagne nicht den Vorgaben von Facebook entspricht und daher nicht veröffentlicht werden kann, müssen Sie das Budget bearbeiten und die Kampagne erneut veröffentlichen.

Bearbeiten Sie Ihr Kampagnenbudget

  1. Wählen Sie auf der Hootsuite Ads-Homepage Ihre Kampagnen aus, wählen Sie dann Kampagne auswählen aus, und wählen Sie dann Alle Kampagnen anzeigen aus der Liste aus.
  2. Wählen Sie unter Kampagnenstatus das Feld Fehlgeschlagen aus, und wählen Sie dann Filtern aus.
  3. Suchen Sie die fehlgeschlagene Kampagne und wählen Sie ihren Namen aus. Es sollte ein Fehler angezeigt werden, der den Grund für das Scheitern erklärt.
  4. Wählen Sie Kampagne bearbeiten aus.
  5. Gehen Sie zur Seite Budget & Gebote, erhöhen Sie das Budget oder reduzieren Sie die Dauer der Kampagne.

Tipp: Fügen Sie dem Budget Ihrer Kampagne eine Ausgabenbegrenzung hinzu, um Mehrausgaben zu vermeiden. Anzeigen werden deaktiviert, wenn die Spend Cap erreicht ist.

Videos zu Hootsuite Ads

In unserer YouTube-Playlist finden Sie Informationsvideos mit zahlreichen praktischen Tipps und Hinweisen zur Arbeit mit Hootsuite Ads.