Zum Hauptinhalt gehen

Artikel aktualisiert: 13. September 2021

Hinzufügen von generischen Tracking-Parametern zu einer Anzeigen

Sie können in jeder Kampagne generische Tracking-Parameter zu den Ziel-URLs hinzufügen. Mit Tracking-Parametern können Sie für jede Verknüpfung in Ihrer Kampagne zusätzliche Kampagnendaten und eindeutige Kennungen zur späteren Analyse einfügen. Diese können ohne Verwendung der für Google Analytics spezifischen UTM-Parameter zu Links hinzugefügt werden.

Siehe Anwenden von Link-Einstellungen , um das Tracking speziell für Google Analytics oder Facebook-Pixel-Conversions einzurichten.

Tracking-Parameter können zu allen Kampagnen hinzugefügt werden, die Links zu einer externen URL enthalten (für alle Kampagnentypen außer „Gefällt mir“-Angaben, Ort- und App-Kampagnen).

  1. Klicken Sie bei der Kampagnenerstellung im Schritt Anzeigengestaltung (2) auf das Feld Zusätzliche Optionen zu Ihrer URL hinzufügen am unteren Bildschirmrand.
  2. Klicken Sie auf Platzhalter einfügen und wählen Sie einen oder mehrere dynamische Werte aus, um Ihren Links Kampagnendaten hinzuzufügen, die von Anzeige zu Anzeige verschieden sein können.
    Sie können Ihre URLs weiter anpassen, indem Sie Text zwischen Platzhaltern einfügen. (z. B. Name={ad-name})

An der Beispiel-URL unter dem Feld „URL-Parameter“ sehen Sie, wie Ihre Links angezeigt werden. Wenn Sie A/B-Tests für mehrere URLs durchführen, werden zu allen URLs die gleichen Parameter hinzugefügt.

Hinweis: Wenn Ihre Ziel-URL ein Link-Fragment enthält (z. B. https://app.hootsuite.com#more -info ), werden Ihre Tracking-Parameter nach der URL und vor dem # eingefügt, wie es die URL-Struktur erfordert.