Ein soziales Netzwerk erneut mit Impact verbinden

  

Verbindungen zwischen Impact und Ihren sozialen Netzwerken erfordern Zugangstoken, die ablaufen können und daher aus verschiedenen Gründen eine erneute Verbindung nötig machen. Hierbei kann es sich um einfache Dinge wie z. B. Software-Updates oder Passwortänderungen handeln. Unten finden Sie weitere Details.

Falls Ihre Daten nicht in Ihrem Dashboard angezeigt werden, bedeutet dies in der Regel, dass das entsprechende soziale Netzwerk erneut verbunden werden muss. Alle Benutzer können eine Liste mit ungelösten Verbindungsproblemen im Tab „Verbindungen“ sehen. In Impact können Sie ein Banner sehen, das anzeigt, dass es Verbindungsprobleme gibt, die beseitigt werden müssen. Der Benutzer, der die Verbindung zuletzt authentifiziert hat, erhält dann eine E-Mail-Benachrichtigung mit der Aufforderung, sich bei Impact einzuloggen und das Verbindungsproblem zu lösen. 

Jeder Benutzer mit nativen Anmeldedaten für das soziale Netzwerk kann die Verbindung wiederherstellen und ein Verbindungsproblem lösen.

Eine erneute Authentifizierung oder Wiederverbindung erfolgt gemäß demselben Prozess wie das Hinzufügen von Verbindungen.

So stellen Sie die Verbindung zu einem sozialen Netzwerk erneut her

  1. Klicken Sie oben links in Ihrem Dashboard auf den Dropdown-Pfeil Impact_dropdown.png und wählen Sie dann Kontoeinstellungen.
  2. Klicken Sie auf den Tab Verknüpfungen und dann auf Ungelöste Verknüpfungen. Dort wird Ihnen eine Liste der Social-Media-Netzwerke angezeigt, die erneut verknüpft werden müssen.
  3. Klicken Sie neben dem sozialen Netzwerk auf Lösen.
  4. Lesen Sie sich die angegebene Erklärung durch und klicken Sie anschließend auf Zu meinen Verbindungen.
  5. Klicken Sie auf Neue Verbindung hinzufügen.
  6. Wählen Sie das neu zu verbindende soziale Netzwerk aus.
  7. Klicken Sie auf Autorisieren + Verbinden (soziales Netzwerk).
  8. Geben Sie Ihre Anmeldeinformationen für das soziale Netzwerk ein und melden Sie sich an.
  9. Akzeptieren Sie alle zusätzlichen Handlungsaufforderungen, um die Verbindung mit Hootsuite Impact zu autorisieren.
  10. Facebook, Facebook-Werbeanzeigen, Instagram-Anzeigen, YouTube: Wählen Sie das richtige Konto aus und klicken Sie dann erneut auf Hinzufügen.

Bitte geben Sie Impact bis zu 24 Stunden Zeit, um eventuell fehlende Daten, die während der Verbindungsunterbrechung gesammelt wurden, einzupflegen. Die Daten der letzten 30 Tage werden automatisch eingepflegt.

Warum wird die Verbindung zu sozialen Netzwerken getrennt?

Impact verbindet sich mit Social-Media-Netzwerken über Zugriffstoken, die von den Social-Media-Netzwerken vergeben werden.

Aus Sicherheitsgründen haben Zugriffstoken in der Regel eine vorprogrammierte Lebensdauer, sodass das gleiche Token den Zugriff auf die Informationen einer Anwendung nicht für immer gewähren kann. Wenn Token ablaufen, muss eine erneute Verbindung oder erneute Authentifizierung erfolgen, um ein neues Token zu erhalten. Die Lebensdauer eines Tokens wird durch die Authentifizierungsrichtlinien der einzelnen sozialen Netzwerke bestimmt.

Unabhängig vom sozialen Netzwerk ist eine erneute Authentifizierung immer dann erforderlich, wenn:

  • die Zugangsdaten (Benutzername oder Passwort) für das Social Media-Konto geändert werden.
  • der Zugriff von Impact auf das Social Media-Konto manuell aus den Einstellungen des Kontos entfernt wird.

Darüber hinaus kann eine erneute Authentifizierung auf der Grundlage der Authentifizierungsrichtlinien der einzelnen sozialen Netzwerke wie folgt erwartet werden:

Twitter, Twitter Ads und Pinterest: Es wird nicht erwartet, dass Twitter und Pinterest regelmäßig neu authentifiziert werden müssen, da diese sozialen Netzwerke keine Zugriffstoken mit Ablaufdatum ausgeben.

Instagram: Die Authentifizierungsrichtlinie von Instagram besagt, dass Zugriffstoken jederzeit ablaufen können. Ein Verfallsdatum ist jedoch nicht angegeben.

LinkedIn und LinkedIn Ads: Diese sozialen Netzwerke müssen jährlich neu authentifiziert werden, da die Zugriffstoken für diese sozialen Netzwerke eine Lebensdauer von 365 Tagen haben.

Facebook, Facebook-Werbeanzeigen, Instagram Business: Diese sozialen Netzwerke müssen regelmäßig neu authentifiziert werden, da die Zugriffstoken für diese sozialen Netzwerke eine Lebensdauer von 60 Tagen haben.
Eine erneute Authentifizierung ist auch erforderlich, wenn der Benutzer, der das soziale Netzwerk verbunden hat, seinen Admin-Status auf Facebook verliert.

Google Analytics und YouTube: Es wird nicht erwartet, dass Google Analytics und YouTube regelmäßig eine erneute Authentifizierung benötigen, da diese Zugriffstoken jedes Mal aktualisiert werden, wenn Impact die Token zur Erhebung von Daten aus diesen Netzwerken verwendet.

Adobe Analytics: Adobe Analytics-Verbindungen sind eindeutig und verwenden keine Zugriffstoken. Eine erneute Authentifizierung ist nicht erforderlich, es sei denn, die Verbindung wird in beiden Konten manuell aufgehoben.

War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 6 fanden dies hilfreich